Prüfung der Impfberechtigung

Hier erfahren Sie, welche Unterlagen Sie zur Impfung mitbringen müssen. Ihre Impfberechtigung wird geprüft und Sie werden registriert.

Testlauf Impfzentrum_c_LK Marburg_Foto-Stephan Schienbein (48).jpg

Impfzentrum LK Marburg-Biedenkopf
Anmeldung im Impfzentrum des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zur Impfung mit:

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zur Impfung mit:

  • Lichtbildausweis, aus dem Ihr Alter, Wohnort oder gewöhnlicher Aufenthaltsort hervorgehen
  • Impfpass (wenn vorhanden)
  • Krankenversicherungskarte
  • Terminbestätigung
  • ausgefülltes Aufklärungsmerkblatt und ausgefüllter Einwilligungsbogen
  • Möglicherweise wird Ihre Telefonnummer für Rückfragen des Impfzentrums benötigt. Wir bitten Sie daher Ihre Telefonnummer zur Angabe im Impfzentrum bereit zu halten.
  • ggf. Arbeitgeberbescheinigung oder Dienstausweis und Bestätigung Ihres Tätigkeitsfeldes, wenn Sie aufgrund einer beruflichen Indikation nach § 2 Abs. 1 Nr. 2 bis 5, § 3 Abs. 1 Nr. 4 bis 12 oder § 4 Abs. 1 Nr. 4 bis 9 der Coronavirus-Impfverordnung (CoronaImpfV) impfberechtigt sind
  • Bestätigung der Einrichtung, wenn Sie in einer Einrichtung nach § 36 Abs. 1 Nr. 3 (Obdachlosenunterkunft) oder Nr. 4 (Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern) des Infektionsschutzgesetzes untergebracht oder tätig sind, § 3 Abs. 1 Nr. 11 der CoronaImpfV
  • ggf. ein ärztliches Attest oder ein adäquates Dokument (z.B. Arztbrief), wenn Sie unter § 3 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a bis j oder § 4 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a bis h der CoronaImpfV fallen, oder für eine Impfberechtigung nach § 3 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. k oder § 4 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. i der CoronaImpfV ein Bestätigungsschreiben der vom Land Hessen benannten Stelle. Bereits vorliegende Dokumente können dazu genutzt werden.
  • schriftliche Bestätigung der zu betreuenden Person bzgl. der „engen Kontaktperson“ sowie ein Nachweis bzgl. der Gründe der Pflege (Nachweis Schwangerschaft/Pflegegrad), wenn Sie nach § 3 Abs. 1 Nr. 3 oder § 4 Abs. 1 Nr. 3 der CoronaImpfV impfberechtigt sind
  • ggf. Medikamentenliste; falls Sie Marcumar einnehmen, bringen Sie bitte unbedingt Ihren Marcumarausweis mit.

Begleitende betreuende Personen legen bitte die Unterlagen der betreuten Person vor; bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur die betreute Person geimpft werden kann.

Den Einwilligungsbogen, den Aufklärungsbogen, einen Vordruck Bescheinigung Kontaktperson sowie einen Vordruck der Arbeitgeberbescheinigung können Sie sich auf der rechten Seite unter UNTERLAGEN herunterladen.

Sie haben hierzu weitere Fragen? Ihr Personalausweis ist beispielsweise abgelaufen oder Sie können Ihren Impfpass nicht finden? Sie sorgen sich nun, dass Sie deswegen nicht geimpft werden? Schauen Sie in unsere FAQs - viele Fragen werden hier bereits beantwortet.

Im Impfzentrum folgt nun das Ärztliche Aufklärungsgespräch.

Hessen-Suche