Aufhebung der Priogruppen

Anmeldung zur Impfung.

Wer ist jetzt impfberechtigt?

Alle Bürger, die eine Corona-Schutzimpfung möchten, werden eine Impfung erhalten. Seit 7. Juni ist die Impf-Priorisierung bundesweit aufgehoben. Das bedeutet: Wer eine Impfung erhalten möchte, kann sich ab sofort für eine Impfung im Impfzentrum oder bei den niedergelassenen Ärzten anmelden. Des Weiteren bieten ab 7. Juni auch Betriebsärzte Impfungen an. Die Impfung ist freiwillig und kostenlos.

(Stand 07.06.2021)

Ab wann kann sich Jeder und Jede für eine Impfung registrieren?

Ab 7. Juni ist die Impf-Priorisierung aufgehoben und die Impfung steht allen Personen gleichberechtigt offen.

(Stand 07.06.2021)

Wo kann ich mich impfen lassen?

Seit dem 9. Februar haben alle 28 Impfzentren in Hessen geöffnet, sodass flächendeckend die Abgabe der schützenden Impfstoffe erfolgen kann. In jedem Kreis und jeder kreisfreien Stadt ist mindestens ein Impfzentrum eingerichtet worden.
Neben den Impfungen in den 28 hessischen Impfzentren haben am 07. April 2021 die COVID-19-Schutzimpfungen durch Hausärztinnen und Hausärzte in Hessen begonnen. Zur Vereinbarung eines Impftermins bei Ihrem Hausarzt wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Ärztin oder Ihren Arzt.
Am 7. Juni werden die Betriebsärztinnen und -ärzte – ebenso wie die privatärztlichen Praxen – routinemäßig in die Impfkampagne einbezogen. Ob und zu welchem Zeitpunkt Ihr Betrieb Impfungen anbietet, erfahren Sie von Ihrem Arbeitgeber.

(Stand 07.06.2021)

Ab wann kann ich mit einem Impftermin im Impfzentrum rechnen?

Zwischen Ihrer Registrierung und der Terminvergabe können mehrere Wochen vergehen. Bei der Terminvergabe werden zunächst noch die priorisiert zu behandelnden Personengruppen, die sich bis zum 7. Juni bereits registriert haben, bevorzugt Termine zugewiesen bekommen. Dies sind mit Stand 7.6. rund 500.000 Personen, sodass mit einer regelhaften Terminvergabe für Neu-Registrierte ab 7.6. in den Impfzentren – unter Berücksichtigung der derzeitigen Impfstoffzufuhr – mit Impfterminen ab Ende Juli zu rechnen ist.

(Stand 07.06.2021)

Ich war impfberechtigt mit höchster, hoher und erhöhter Priorität und habe mich vor dem 7. Juni registriert. Erhalte ich bevorzugt einen Impftermin?

Bei der Terminvergabe werden zunächst noch die priorisiert zu behandelnden Personengruppen, die sich bis zum 7. Juni bereits registriert haben, bevorzugt Termine zugewiesen bekommen.

(Stand 07.06.2021)

Ich habe zu einer der Priogruppen 1,2 und 3 gehört, habe mich allerdings erst nach Aufhebung der Priogruppen registriert. Erhalte ich bevorzugt einen Impftermin?

Durch die Aufhebung der Priorisierung ab dem 7.6 entfällt auch die rechtliche Grundlage für die Priorisierung bestimmter impfwilliger Bürgerinnen und Bürger. Insofern erhalten alle Personen, die sich ab dem 7.6. registrieren, gleichberechtigt ein Impfangebot nach dem Zufallsprinzip.

(Stand 07.06.2021)

Erhalte ich meinen Termin direkt im Anschluss an die Registrierung per E-Mail bzw. per Post?

Je nach Impfzentrum kann es unterschiedlich lange dauern, bis Sie einen Impftermin zugewiesen bekommen. Der Grund: In einigen Landkreisen sind die Impfungen der noch übrigen, priorisiert zu impfenden Menschen weiter vorangeschritten als in anderen, zum Beispiel weil dort im Durchschnitt vergleichsweise weniger ältere Bürgerinnen und Bürger als in anderen Landkreisen leben. In diesen können Personen, die zuletzt nicht priorisiert zu impfen waren, tendenziell früher mit einem Impftermin rechnen. In anderen Regionen sind zunächst noch einige Impfberechtigte der Priorisierungsgruppen 3 mehr an der Reihe, bevor Personen ohne Priorisierung einen Termin erhalten können.

(Stand 07.06.2021)

Mit welchem Impfstoff werde ich geimpft?

Sie erhalten nach dem Zufallsprinzip, der Impfstoffverfügbarkeit und den aktuellen Impfempfehlungen der STIKO einen der in Deutschland zugelassenen Impfstoffe. Eine Impfstoffwahl besteht aktuell nicht.

(Stand 07.06.2021)

Hessen-Suche