Kinderbetreuungseinrichtungen & Kindertagespflege

Personen, die in Kinderbetreuungseinrichtungen oder in der Kindertagespflege tätig sind, haben die Möglichkeit, sich an Sammel-Impfterminen impfen zu lassen.

Wer kann teilnehmen?

Personen, die in Kinderbetreuungseinrichtungen oder in der Kindertagespflege tätig und nach § 3 Absatz 1 Nummer 9 CoronaImpfV priorisiert zu impfen sind.

(Stand 05.03.2021)

Wann finden die Termine statt?

Die Termine sollen im Zeitraum zwischen dem 8. und dem 31. März 2021 stattfinden. Am Wochenende, 20. und 21. März 2021 soll dabei ein Schwerpunktwochenende zur Schutzimpfung für das Personal der Kindertagesbetreuung angeboten werden.

(Stand 05.03.2021)

Wie kann ich mich anmelden?

Die Verfahren für Sammelanmeldungen sind abgeschlossen. Wenn Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort in Hessen liegt und Sie impfberechtigt sind, können Sie sich telefonisch über die Hotline 116 117 oder 0611 505 92 888 bzw. online jederzeit unter impfterminservice.de oder impfterminservice.hessen.de für die Zuweisung eines persönlichen Corona-Schutzimpfungstermins registrieren lassen.

(Stand 09.03.2021)


Welcher Impfstoff wird verimpft?

Sie erhalten einen der aktuell in Deutschland zugelassenen und verfügbaren Impfstoffe. Eine Impfstoffwahl besteht nicht.

(Stand 12.03.2021)

Ich wohne in einem anderen Bundesland, bin aber in einer Kinderbetreuungseinrichtung in Hessen tätig. Kann ich mich an den Sammel-Impfterminen in Hessen impfen lassen?

Ja. Wenn Sie sich im Rahmen von Sammel-Impfterminenimpfen lassen, ist der Standort des Arbeitsplatzes ausschlaggebend, in welchem der 28 Impfzentren in Hessen Sie sich impfen lassen können.

(Stand 05.03.2021)


Ich wohne in einem anderen Bundesland, bin aber in einer Kinderbetreuungseinrichtung in Hessen tätig. Am Sammel-Impftermin konnte ich nicht teilnehmen. Kann ich mich trotzdem in Hessen über die Hotline oder über das Online-Portal für eine Impfung registrieren?

Das ist nicht möglich. Wo Sie sich impfen lassen können, richtet sich abseits der Sonderaktion nach Ihrem Wohnsitz. Kita-Beschäftigte, die in Hessen arbeiten, aber in einem anderen Bundesland leben, haben nur im Rahmen der Sonderaktion Anspruch auf eine Impfung in Hessen.

(Stand 05.03.2021)

Ich konnte am Sammel-Impftermin nicht teilnehmen. Wie kann ich mich impfen lassen?

Wenn Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort in Hessen liegt und sie impfberechtigt sind, können Sie sich telefonisch über die Hotline 116 117 oder 0611 505 92 888 bzw. online unter impfterminservice.de oder impfterminservice.hessen.de für die Zuweisung eines persönlichen Corona-Schutzimpfungstermins registrieren lassen.

(Stand 05.03.2021)


Ich habe mich für eine Corona-Impfung registriert und Impftermine erhalten, werde aber nun im Rahmen der Sammel-Impftermine geimpft. Was soll ich tun?


Wenn Sie im Rahmen eines Sammel-Impftermins geimpft werden, ist eine Registrierung für einen Impftermin über die Hotline und das Online-Portal nicht mehr nötig. Sollten Sie sich bereits registriert haben und Ihre beiden Impftermine erhalten haben, stornieren Sie diese einfach telefonisch über die Hotline 116 117 oder 0611 505 92 888 bzw. online unter impfterminservice.de oder impfterminservice.hessen.de. Dann wird Ihr Impftermin wieder für eine andere priorisierte Person frei.

(Stand 05.03.2021)

Die FAQ haben keine Rechtsverbindlichkeit.

Hessen-Suche