Wo werde ich geimpft?

Wann wird wo geimpft?

In drei Phasen, die der Versorgung mit Impfstoff geschuldet sind, werden die Möglichkeiten zur Impfung ausgebaut.

Alten- und Pflegeheime / Koordinierende Krankenhäuser

Seit 27. Dezember wird in Phase 1 in Alten- und Pflegeheimen und in den koordinierenden Krankenhäusern geimpft.
In den Alten- und Pflegeheimen wurden und werden die Bewohnerinnen und Bewohner und Belegschaft von mobilen Teams der Impfzentren aufgesucht und versorgt. Die koordinierenden Krankenhäuser werden direkt durch das Land mit Impfstoff beliefert und impfen vor Ort in eigener Regie zunächst Personal, das sich unmittelbar um an Corona-erkrankte Patienten kümmert.

Regionale Impfzentren

In Phase 2 haben am 19. Januar 2021 in Kassel, im Landkreis Gießen (Heuchelheim), Fulda, Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt sechs Regionale Impfzentren geöffnet. Die Regionalen Impfzentren versorgen die eigene Gebietskörperschaft und die umliegenden Kreise.  Das heißt, es gibt für jede Hessin und jeden Hessen ein zuständiges Regionales Impfzentrum.

Hessinnen und Hessen, die der höchsten Priorisierungsgruppe nach der CoronaImpfV angehören, aber nicht in Alten- und Pflegeheimen leben oder dem besonders vulnerablen Krankenhauspersonal angehören, können sich ab dem 12. Januar 2021 anmelden

Öffnung aller 28 Impfzentren am 9. Februar

In Phase 3 haben am 9. Februar 2021 alle weiteren 22 hessischen Impfzentren die Arbeit aufgenommen.
Seit dem 23. Februar 2021 können sich Hessinnen und Hessen, die der Gruppe 2 (mit hoher Priorisierung) nach der Corona-Impfverordnung des Bundesgesundheitsministeriums angehören für die Zuweisung eines persönlichen Corona-Schutzimpfungstermins registrieren lassen.

(Stand 24.02.2021)

Übersicht Phase 2
Abhängig von der Impfstoff-Verfügbarkeit: Drei Impfphasen zum Auftakt

Bild in Originalgröße

Impfzentren in Hessen

Hier finden Sie eine Übersicht der Impfzentren in Hessen.


In welchem Impfzentrum kann ich mich impfen lassen?

Aus logistischen Gründen ist die Impfung ausschließlich in dem Landkreis/der kreisfreien Stadt vorgesehen, in der Sie wohnhaft sind. 
Nur Angehörige bestimmter Berufsgruppen (bspw. Personal in Krankenhäusern, Polizei) können sich am Arbeitsplatz impfen lassen.

(Stand 24.02.2021)

Kann ich mich nur am Wohnort oder auch am Arbeitsort impfen lassen?

Aus logistischen Gründen ist die Impfung in dem Landkreis/der kreisfreien Stadt vorgesehen, in der Sie wohnhaft sind.
Nur Angehörige bestimmter Berufsgruppen (Personal in Krankenhäusern) können sich am Arbeitsplatz impfen lassen.


Kann ich mich in einem anderen Bundesland impfen lassen?

Wo Sie sich impfen lassen können, richtet sich nach Ihrem Wohnsitz. Ausnahmen gibt es bei klinischem Personal.
Auch bei medizinischem Personal, das sich im Rahmen von Praxistagen impfen lässt, ist der Standort des Arbeitsplatzes ausschlaggebend, in welchem der 28 Impfzentren in Hessen sie sich impfen lassen können. (https://innen.hessen.de/presse/pressemitteilung/medizinisches-personal-e...)

(Stand 24.02.2021)


Wie viele Menschen können in einem Impfzentrum pro Tag geimpft werden?

Die maximale Impfkapazität pro Tag bemisst sich in erster Linie an dem verfügbaren Impfstoff und der damit korrespondierend möglichen Termine. Sie ist aufgrund der unterschiedlichen Größe der Impfzentren unterschiedlich. Hessen strebt an, so rasch wie möglich alle 28 Impfzentren einschließlich mobiler Teams komplett auszulasten. Unter Volllast und Idealbedingungen wären inkl. der Impfungen durch mobile Impfteams rund 45.000 – 50.000 Impfungen pro Tag möglich.

(Stand 24.02.2021)

Hessen-Suche