Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

Stefan Sauer übergibt Rüsselsheimer Schwimm-Club Bescheid über 50.000 Euro

Staatssekretär Stefan Sauer: „Dass der Kraftraum nun den Trainingsbetrieb im RSC weiter optimieren und gerade im leistungsorientierten Bereich neue Potentiale freisetzen wird, freut mich sehr.“

Lesedauer:4 Minuten

Stefan Sauer, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, hat den Rüsselsheimer Schwimm-Club 1954 besucht und einen Förderbescheid aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“ in Höhe von 50.000 Euro überreicht. Mit der Landeszuwendung unterstützt die Hessische Landesregierung den Neubau des Kraftraumes neben dem Schwimmbad „An der Lache“ in Rüsselsheim. Der Staatssekretär betonte die Bedeutung von Sportvereinen und ehrenamtlichem Engagement für das Sportsystem.

„Der Rüsselsheimer Schwimm-Club ist ein etablierter Schwimmverein, der von Jung bis Alt von der Schwimmschule bis zum Spitzensport vielfältige und großartige Angebote für seine rund 500 Mitglieder vorhält. Die Sportvereine sind die Keimzellen und das Rückgrat unseres Sportsystems. Doch leider geraten sie gerade auf den großen sportpolitischen Bühnen, vor allem im Leistungssport, viel zu oft in Vergessenheit. Tatsächlich wird hier, in Vereinen wie dem im RSC, Großartiges geleistet und die Werte des Sports mit Leidenschaft gelebt. Genau deshalb haben wir die Sportförderpolitik der Landesregierung so ausgerichtet, dass sie bei den kleinsten und wichtigsten Einheiten, den Sportvereinen, ansetzt. Dass dieser Kraftraum nun den Trainingsbetrieb im RSC weiter optimieren und gerade im leistungsorientierten Bereich neue Potentiale freisetzen wird, freut deshalb mich sehr. Die Landesförderung soll auch als Anerkennung für alle ehrenamtlich Engagierten des Vereins verstanden werden. Denn nur dank ihres Einsatzes hat der Sport in unseren Vereinen Heimat und Zukunft“, so Staatssekretär Stefan Sauer.

Der neue Kraftraum des Rüsselheimer Schwimm-Clubs 1954 wird direkt neben dem Rüsselsheimer Schwimmbad „An der Lache“ entstehen und somit eine unmittelbare Kombination mit dem Schwimmtraining ermöglichen. Damit wird dem Verein die Möglichkeit gegeben den Trainingsbetrieb der Leistungssportabteilung zu optimieren und die Angebotspalette zu erweitern. Der Neubau bietet eine mehr als 110 Quadratmeter große Trainingsfläche an und kann durch eine Modulbauweise sehr kostengünstig realisiert werden. Das neue Gebäude wird über die Fassadenverkleidung, sowie Fenster- und Türenelemente den architektonischen Stil des Schwimmbades annehmen und soll so als Teil des Schwimmbades wahrgenommen werden. Die Kosten belaufen sich auf rund 300.000 Euro.

Sportförderung in Hessen steigt auf Rekordniveau

Ein wichtiges Ziel der hessischen Sportförderung ist es, für alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen die Chancen und den Anreiz zu aktiver sportlicher Betätigung zu schaffen. Hessens Sportvereine zählen etwa 2,1 Millionen Mitglieder, die in mehr als 7.500 Vereinen des Landessportbundes organisiert sind. Die Hessische Landesregierung hat den organisierten Sport in Hessen 2021, unabhängig von Corona-Hilfsprogrammen, mit einem Volumen von rund 61 Millionen Euro unterstützt.

Die Sportförderpolitik der Landesregierung setzt dabei bei den kleinsten Einheiten, den Vereinen in den Kommunen an. Die Bandbreite der Unterstützung für insbesondere kleinere Vereine reicht von der Neuanschaffung von Sportgeräten über die Sicherung des Trainings- und Spielbetriebes bis zur Förderung der Jugendarbeit. 2022 unterstützt die Hessische Landesregierung den Sport mit Rekordinvestitionen. Insgesamt rund 65,5 Millionen Euro stehen für die Förderung des Sports in Hessen bereit.

Während der Corona-Pandemie wurden weitere 17,2 Millionen Euro an Coronahilfen für den Sport in Hessen ausgeschüttet. Unter anderem ist dabei die Coronahilfe zur Mitgliedergewinnung zu nennen, durch die 194 hessische Vereine, die besonders stark von Mitgliederverlusten betroffen waren, insgesamt rund drei Millionen Euro an Projektmitteln für die Mitgliedergewinnung erhielten.

Mit dem Newsletter „Sportland Hessen“Öffnet sich in einem neuen Fenster informiert das Hessische Ministerium des Innern und für Sport über die gesamte Bandbreite des Sports in Hessen.

Schlagworte zum Thema